Eine kurze Pause

Hallo ihr Lieben,

ihr, die meine ersten Teil der Triologie von „That is love“ verfolgt habt und wissen wollt wie es weiter geht müsst euch etwas gedulden. Wobei „Triologie“ klingt gewaltiger als es eigentlich ist. Es sind einfach drei nette Geschichten rund um die Liebe. Zwischen Sonja und Ben ist es dann wohl wieder alles im Lot und ich kann mich dann dem nächsten Pärchen widmen *g*.

Ich hoffe sehr dass euch die Wartezeit nicht zu lange vorkommt, aber über Ostern habe ich genug Zeit, dem zweiten Teil den letzten Schliff zu geben.

Aber keine Sorge, die von mir gewohnten Rechtschreib- und Grammatikfehler werden sich auch im zweiten Teil finden *g*. Da bleibe ich mir treu *hüstel*.

Ich habe auch schon einige Emails von Lektoren bekommen, die mir ein Lektorat anbieten. Aber keine Sorge ich bleibe mir treu *Ironieundsarkasmus* – ich hoffe ihr wisst wie es gemeint ist.

Jetzt steht erst mal Ostern vor der Tür und mein Osterfikus ist schon geschmückt, die Osterkörbchen für Nichte und Neffe fast fertig befüllt. Der Hase kann kommen und mit Ostern auch der Film „Hüter des Lichts“. Einen Animationsfilm, der gut an Weihnachten, aber auch an Ostern angeschaut werden kann (sowie an allen andern Tagen)

Ich wünsche euch eine schöne Osterzeit

Eure Susanne

P.s. ich habe schon gehört, dass man irgendwie hier nicht kommentieren kann. Falls jemand also Lob und Kritik los werden will: im Impressum steht meine EMail. Oder, wer bei Facebook ist besucht mich in der eselsohr-Gruppe. Ich werde dann bei Gelegenheit eine Zusammenfassung in einem Beitrag veröffentlichen. Oder vielleicht hat auch jemand eine Anregung zur Problemlösung. *unschuldigschau*

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *